Schneeshooting

Hallo ihr Lieben,

 

am Wochenende hatten wir schon sommerliche Temperaturen. Draußen waren es herrliche 25 Grad. Was macht man da am besten? Genau! Ein Schneeshooting! 🙂

Natürlich waren wir im Studio zugange. Den Hintergund habe ich einen Tag zuvor mit einem etwas helleren Grau so gestaltet, dass er später so aussieht wie ein bewölkter Himmel. Einen Teil der Wände und der Boden wurden mit Folie abgedeckt. Mit zwei Striplights wurde der Hintergrund von links und rechts belichtet. Als Hauptlicht kam ein Beautydish mit Diffusor zum Einsatz, damit das Licht nicht zu hart wird. Als Haarlicht habe ich ebenfalls eine Softbox für weiches Licht von hinten eingesetzt. Das Setting sah dann so aus:

FĂĽr den „Schnee“ habe ich eine Schneemaschine eingesetzt, die Schaumflocken produziert.

 

Vielen Dank an Amélie Fleur fürs Ertragen der Schaumdusche 🙂 Hier die fertigen Fotos:

Alle Fotos entstanden mit Blende 5,6; Iso 100 und 1/160 Belichtungszeit

Liebe GrĂĽĂźe

Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.